MODERNE PATHOLOGIE

2012 wurde das MVZ um den Bereich der Pathologie erweitert. Unter der Leitung von Dr. med. Cordula Nordhoff werden täglich Gewebeproben aus unterschiedlichsten Fachrichtungen, insbesondere in den Bereichen der Gyn-, Gastro- und Dermapathologie bearbeitet.

Vervollständigt wird die Abteilung durch Dr. med. Hermann A. Gathmann und Prof. Dr. med. Ekkehard Kunze, ehemaliger C3-Professor und Abteilungsleiter der Pathologie an der Universität zu Göttingen.

Mit der modernsten Technik werden alle Gewebeproben bearbeitet. Die Begutachtung erfolgt zunächst makroskopisch. Anhand dieser Makroskopie entscheidet der Pathologe, welche Bereiche des vorliegenden Gewebes für die weitere Aufarbeitung vorbereitet werden. Kleine Gewebeproben werden in unserem Institut immer vollständig aufgearbeitet.

Histologisch untersucht werden alle Veränderungen unklarer Ursache. Die Gewissheit, ob es sich um einen bösartigen oder gutartigen Tumor oder beispielsweise um eine spezifische Entzündung handelt, ist maßgebend für die weitere patientenorientierte Behandlung durch den Facharzt.

Die Gewissheit, ob es sich um einen bösartigen oder gutartigen Tumor oder beispielsweise um eine spezifische Entzündung handelt, ist maßgebend für die weitere patientenorientierte Behandlung durch den Facharzt.